P.Kokoros       

Ausgezeichnete Persönlichkeit des Geistes und mit vielen Tugenden gesegnet.
Dank der großen Ausdauer und harte Arbeit gelang es ihm, brillanten Studien in Griechenland und Deutschland zu absolvieren, und  Professor für Mineralogie und Rektor der Universität von Thessaloniki zu werden.
Er starb im Jahr 1981 und die Beerdigung fand in Koukouli statt, nach seinem Wunsch.
Er war der erste der die Petralona Höhle in Chalkidiki erforschte.
Er war ein Mitglied des Forschungs Institutes, des Institutes für Geologie und Unterschicht Forschung, der Epirus Literaturfreundichen Gesselschaft und des Epirus Hauses der Literatur und Künste.

Sein Eigentum das aus drei Wohnungen in Ioannina und Thessaloniki bestand hat er gestiftet, mit dem Ziel Stipendien für Studierende an der Universität Ioannina zu vergeben die für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden und weiteren spezifischen Studien im Ausland abzulegen möchten.