Brücken und Μühlen

 

In Zagori alle Brücken wurden von Zünften von Handwerkern gebaut, die im Bau von Brücken spezalisiert waren, der sehr schwierig war und grosse Kunst erforderte.
Am Anfang wurde die Holzgestalt gebaut  und  dann starten sie den Bau mit Hauptbaumaterial  den Stein, gleichzeitig von beiden Seiten und gingen langsam nach oben. Alle Brücken sind nicht bauänhlich . Je nach der Breite des Flusses haben eine oder mehrere Bögen. Deren Breite ist etwa zwei Meter und die Strecke ist mit schwarzen Steinen gebaut.
Zum Koukouli gehören vier Brücken mit Bögen im Fluss Vikos : Die Brücke von Misios, die Brücke von Noutsos oder Kokkorou, die Brücke von Plakida oder Kalogeriko und die Brücke von Kontodimas oder Lazaridis. Neben dieser vier Brücken gab es also Mühlen, die auf der rechten Seite des Flusses liegten, auf der Seite des Koukouli. Die haben ihren Namen von der Brücke genommen in derer Nähe sich befindeten.
Heute sieht man nur Ruinen.